bildergalerie
bildergalerie
bildergalerie
bildergalerie
bildergalerie
bildergalerie
bildergalerie
bildergalerie
bildergalerie

Die Tore zum Winterzauberland haben sich wieder geschlossen

schneeflocke

Liebe Weihnachtsmarkt-Freunde, das Winterzauberland auf Schloss Tüßling hat die Pforten für 2017 nun wieder geschlossen ... und öffnet sie vor dem Weihnachtsfest 2018 erneut! Wir möchten uns bei allen Besuchern und Ausstellern herzlich bedanken. Besinnliche Weihnachtstage und einen guten Rutsch ins neue Jahr wünscht das gesamte Team vom romantischen Weihnachtsmarkt auf Schloss Tüßling!


Nachfolgend finden Sie als kleine Rückschau alle Infos zum vergangenen Weihnachtsmarkt 2017

Die Termine für 2017: 24. - 26.11., 1. - 3.12., 8. - 10.12. und 15. - 17.12.

In den urigen Holzhütten, im Schlosshof, hinter dem Pferdestall, in den alten Gewölbeställen und im Park zeigen ca. 130 Aussteller und Kunsthandwerker ihre liebevoll ausgesuchten Waren.
Der winterliche, weitläufige Schlosspark wird zum weihnachtlichen Erlebnispark: eine Allee aus Lichterpyramiden, Hunderte von Kerzen, Fackeln und Lichtlein.

2016 haben wir die Schlossfassade als übergroßen Adventskranz illuminiert und hierbei ganz bewusst auf eine ruhige und besinnliche Atmosphäre gesetzt. Für den Weihnachtsmarkt 2017 haben wir uns wieder etwas ganz Neues ausgedacht, was Sie begeistern wird. Freuen Sie sich auf einen wahren Lichterzauber, ein Meer aus Farben und Bewegung. Unsere Himmelsstrahler werden dazu erstmals auch über den Schlossdächern stimmungsvolle Akzente setzen.
Täglich nach Anbruch der Dunkelheit.

Ein besonderes Markenzeichen vom Schloss Tüßlinger Weihnachtsmarkt sind die großen Lichterpyramiden und der riesige Adventskranz um den Schlossbrunnen.

Ganz aktuelle Impressionen vom diesjährigen Winterzauberland finden Sie hier

Videoarchiv

In unserem Videoarchiv können Sie u. a. Mitschnitte unserer vergangenen Lichtshows ansehen - viel Spaß!

Kulinarische & kulturelle Höhepunkte

Im Cafe Stephanie, im Gewölberaum der ehemaligen Mälzerei, gibt es Glühwein und Kaffee, verschiedene Kuchen, Schmalzbrote, Obazter, Knoblauch- und Käse/Schinken-Baguette, Wiener mit Brot, Penne mit Tomaten- und Basilikumpesto und köstliche Käsespatzen. Die Schmankerl- und Getränkekarte der Gastronomie in der Pferdeschwemme finden Sie hier.
Neben leckeren Köstlichkeiten zum Essen erwartet Sie ein reichhaltiges kulturelles Programm mit Jagdhornkonzerten, Weihnachtsmusik, Kindermärchen und Bastelstube.

Kulinarische & kulturelle Höhepunkte

Neu: Der Adventskalender

Viele unserer Stammbesucher kennen ihn noch: Der beliebte Adventskalender der Schlossfassade von Hexenagger. Auf Schloss Tüßling findet die Idee des Adventskalenders ein wundervolles Comeback. Mit ganz neuen Bildchen, die über das ganze Marktgelände verteilt sind. Begeben Sie sich auf die Suche!

Der Tüßling Adventskalender

"Aneike und das verschwundene Licht":
Eine Weihnachtsgeschichte aus dem Lande „SOWIESO"

Was wäre der Tüßlinger Weihnachtsmarkt ohne "Kistlers Puppenspiel?
Seit nun acht Jahren erzählen das Künstlerehepaar Daniela Singer-Mühlbauer und Stephan Mühlbauer alle Jahre wieder eine Weihnachtsgeschichte aus dem Lande "SOWIESO". Dieses Land befindet sich irgendwo auf unserer Erdenscheibe im Mittelalter. Dort wohnt ein Kistler (mittelalterlicher Schreiner) mit seiner Tochter Aneike. Und immer wieder wird das Land von Gefahren bedroht, alle sind ratlos und keiner hat eine Idee, wie man diese Gefahr abwenden könnte.
Keiner? Während alle im Land mutlos und verzweifelt sind, fasst sich Aneike ein Herz und geht der Bedrohung auf den Grund. Und wie sollte es anders sein, natürlich findet das tapfere Mädchen mit Mut und List einen Weg, die Gefahr abzuwenden. Ob auch die Geschichte heuer so ausgeht?

Mit ihrem neuen Stück hat das Puppenspielerpaar Daniela Singer-Mühlbauer und Stephan Mühlbauer wieder eine faszinierende Geschichte ersonnen. Ein liebevoll gestaltetes Bühnenbild mit Feuer- und Raucheffekten machen dieses Puppenspiel zu einem traumhaften Erlebnis. Sogar eine Handpuppe lassen die Puppenspieler mit echtem Feuer spucken!
Kinder und Erwachsenen, die es noch nicht verlernt haben innezuhalten, zu sehen und zu lauschen, werden von der Aufführung begeistert sein.
Deshalb sollte man sich dieses einmalige Ergebnis nicht entgehen lassen. Der Theatersaal befindet sich in der Scheune im Schlosshof. Decken stehen für das Publikum zur Verfügung.

Aneike und das verschwundene Licht

"Aneike und die Weihnachtsdiebe":
Weihnachten steht vor der Türe, und es ist dunkel. Im Land "SOWIESO" ist alles Licht verschwunden. Auch Lucia, die Lichtbringerin ist diesmal nicht zu den Menschen gekommen. Es gibt kein Feuer mehr und es ist bitter kalt und niemand kann helfen. Weihnachten wird daher ohne Kerzen, ohne Licht und ohne Wärme ein trauriges, dunkles Fest. Da beschließt Aneike, die Kistlerstochter, das verschwunden Licht zu finden und begibt sich auf eine abenteuerliche Reise.

Dauer: ca. 30 Minuten
Samstag und Sonntags jeweils um 13.00 Uhr, 14.30 Uhr und 16.00 Uhr
Mehr unter www.Der-Kistler.de, youtube: derkistlerundseinweib

Eine Info für Bahnreisende

Vom Bahnhof Tüßling aus erreichen Sie den Weihnachtsmarkt in ca. 10 Gehminuten.


Ausflugstipps

Besuchen Sie doch auch unseren Weihnachtsmarkt auf dem Gut Wolfgangshof bei Nürnberg - ausführliche Informationen unter www.gut-wolfgangshof.de.
Der besondere Geheimtipp / Neuheit 2017:
Unser neuer Weihnachtsmarkt in der Birkenheide (bei Ingolstadt). Ein idyllischer Wald mit seinem mystisch beleuchteten, kleinen See in der Birkenheide, wird die Besucher in eine ganz besondere, vorweihnachtliche Stimmung verzaubern. Ausführliche Infos finden Sie unter www.weihnachtsmarkt-birkenheide.de.

Kartenverkauf für Busse, Vereine,
große Gruppen

Ohne Anstehzeiten an der Kasse zum Weihnachtsmarkt:
Unsere Online-Kartenbestellung

schneeflocke